Fuxenmappe

Die Fuxenmappe der Wiener „Barden“ wurde im Jahr 2011 als schriftliche Unterlage für den Fuxenunterricht und als Skripten-Sammlung für die Burschenprüfung neu angelegt. Mit der Offenlegung auch für Außenstehende ist die Absicht verbunden, unsere Bildungsarbeit transparent zu machen und Vorurteilen entgegenzuwirken.

Über Vorurteile
Unter diesem Titel wird auf die häufigsten Einwände eingegangen, die gegen das Farbenstudententum im Allgemeinen und gegen die aus der Bürgerlichen Revolution von 1848 hervorgegangenen national-liberalen Korporationen Österreichs im Besonderen vorgebracht werden.
01 Über Vorurteile.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.8 KB
Über den Trinkzwang
Obwohl nicht Inhalt der Fuxenmappe erscheint es im Anschluss an "Über Vorurteile" angebracht, diesen grundlegenden Aufsatz von EB Sektionschef Dipl.-Ing. Dr. Kajetan Holik (1876 - 1971) hier anzuführen. 1967 in den BARDEN-BLÄTTERN erstmals erschienen ist er in BB 1/2005 nachgedruckt worden.
Über den Trinkzwang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 66.6 KB
Deutsche Geschichte mit Schwerpunkt Österreich
Die im Titel genannte Materie wird hier in kompakter Form behandelt. Die Darstellung reicht von der Kaiserkrönung Karls des Großen bis zum Ende des zweiten Weltkrieges. Dabei handelt es sich um ein Wissen, über welches jeder gebildete Österreicher verfügen sollte. Das Bekenntnis zur Eigenstaatlichkeit der Alpenrepublik verlangt nicht danach, sich aus der deutschen Geschichte hinwegzustehlen, ganz im Gegenteil: Der heutige Status als selbständiger Staat versteht sich vielmehr aus der Vormachtstellung, welche das Haus Österreich vom späten Mittelalter weg bis zum Jahr 1866 im römisch-deutschen Kaiserreich und zuletzt auch noch im deutschen Bund innehatte.
02 Deutsche Geschichte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 126.7 KB
Studentengeschichte
Hier kann die Entwicklung des Farbenstudententums von seinen Ursprüngen an nachgelesen werden.
03 Studentengeschichte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 168.6 KB
Verbände- und Farbenlehre
Unter diesem Titel werden Korporationen der national-liberalen Richtung in Österreich sowie die in der „Deutschen Sängerschaft – Weimarer CC“ zusammengeschlossenen Sängerschaften der BR Deutschland mit ihren Farben und ihrem Mützenformat vorgestellt.
04 Verbände- und Farbenlehre.pdf
Adobe Acrobat Dokument 326.0 KB
Verbände- und Farbenlehre - Korrekturen
Kurz: Die Mützenfarben der aS! Frankonia-Brunonia Braunschweig und der aS! Guilelmia-Niedersachsen Freiburg sind falsch. Goslar liegt in Niedersachsen, nicht in der Ex-DDR.
04a Korrekturen Kopie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 68.2 KB
Korporationsgeschichte
Kurzfassung der auf der Startseite im Ordner "Geschichte" gebotenen Informationen.
05 Korporationsgeschichte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 88.3 KB
Kleine Musiklehre
In diesem Teil der "Fuxenmappe" ist Wissen zur Musiktheorie in kompakter Form zusammengefasst.
06 Musiklehre.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.3 KB
Kleine Musikgeschichte
Der Text befasst sich mit Leben und Werk von Musikschaffenden unter besonderer Berücksichtigung der unseren Traditionsbünden (AGV/Ghibellinen und TAGV/Nibelungen) Nahestehenden.
07 Kleine Musikgeschichte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.5 KB
Kleines Couleurlexikon
In dieser von der akad. Sängerschaft „Hohensalzburg“ übernommenen Zusammenstellung werden Ausdrücke und Begriffe aus der speziellen Fachsprache der Farbenstudenten lexikographisch aufgelistet und erklärt.
09 Kleines Couleurlexikon.pdf
Adobe Acrobat Dokument 130.0 KB