Netzwerk

Auf dieser Seite sind befreundete studentische Korporationen und andere uns nahestehende Vereine und/oder Verlage wie z. B. die GENIUS-Gesellschaft des ehem. Dritten Nationalratspräsidenten Dr. Gerulf Stix aufgelistet. Ein Link auf eine entsprechende Homepage erfolgt aber nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Betreibers. Wer an einem solchen Link Interesse hat, z. B. andere VTaK-Bünde, der möge das dem Pressereferenten (Adresse siehe "Impressum") bekannt geben. Da die Wiener "Barden" auf die Inhalte solcher Homepages keinen Einfluss haben übernehmen sie dafür natürlich auch keine Verantwortung.

Die Korporationen des VTaK

Der Vertretertag akademischer Korporationen (VTaK) ist eine Arbeitsgemeinschaft vollfarbentragender und fakultativ fechtender akademischer Korporationen Österreichs. Das ist die einzige verbandähnliche Dachorganisation, welcher die Wiener "Barden" derzeit angehören. 

 

Folgende akademische Korporationen gehören dem VTaK an:

 

a) Sängerschaften des VTaK:

 

US! Barden zu Wien

aS! Hohensalzburg zu Salzburg

aS! Nibelungen Linz

aS! Tauriska Klagenfurt

US! Skalden Innsbruck

 

b) Andere Korporationen des VTaK:

 

aT! Danubo-Markomannia zu Wien

VdSt! Sudetia zu Wien und München

aJ! Silvania zu Wien

aV! Wartburg zu Wien

aF! Wieland-Staufen zu Graz

 

 

Befreundete Sängerschaften

Neben den VTaK-Sängerschaften unterhalten die Wiener "Barden" zu folgenden österr. bzw. altösterr. Sängerschaften besonders freundschaftliche Beziehungen:

 

PUS! Barden zu München

aS! Gothia zu Graz

aS! Markomannen Brünn zu Karlsruhe

 

Darüber hinaus pflegen die Wiener "Barden" aufgrund alter Kartellverhältnisse Kontakte zu folgenden Sängerschaften des Dachverbandes "Deutsche Sängerschaft" (DS):

 

Arion Leipzig zu Göttingen

Fridericiana Halle

Guilelmia Greifswald zu Freiburg

Hohentübingen zu Tübingen

Leopoldina Breslau zu Köln

Schwaben Stuttgart

St. Pauli Jena et Burgundia Breslau zu Münster

St. Pauli Jena zu Jena

St. Pauli Leipzig zu Mainz

 

Weitere Kontakte

GENIUS-Gesellschaft von Dr. Gerulf Stix mit der Homepage: www.genius.co.at